WikiNews de

May 16, 2011

Finnland wird Eishockey-Weltmeister

Finnland wird Eishockey-Weltmeister – Wikinews, die freie Nachrichtenquelle

Finnland wird Eishockey-Weltmeister

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 13:11, 16. Mai 2011 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Ondrej-Nepela-Eishockeystadion (Bratislava)

Bratislava (Slowakei), 16.05.2011 – Mit einem 6:1-Kantersieg gegen Schweden wurde die finnische Nationalmannschaft gestern zum zweiten Mal in ihrer Geschichte Eishockey-Weltmeister. Die Weltmeisterschaft wurde zwischen dem 29. April und 15. Mai in der Slowakei in den Städten Bratislava und Košice ausgetragen. Zweiter wurde Schweden und dritter wurde das tschechische Team durch ein 7:4 gegen Russland. Die deutsche Mannschaft erreichte den siebten Platz. Österreich und Slowenien müssen das Feld der 16 besten Mannschaften verlassen und steigen aus der Top-Division ab.

Viele Zuschauer waren von der Leistung der deutschen Mannschaft in der Vorrunde beeindruckt. Nach 37 verlorenen Spielen gewann das Team von Trainer Uwe Krupp erstmals bei einer Weltmeisterschaft gegen Russland. Durch einen weiteren Sieg gegen den Gastgeber Slowakei stand Deutschland vorzeitig als Gruppensieger fest und gewann damit erstmals seit der Weltmeisterschaft 1933 eine Vorrundengruppe.

Schlussklassement:

Platz Land
1 Finnland
2 Schweden
3 Tschechien
4 Russland
5 Kanada
6 Norwegen
7 Deutschland
8 USA
9 Schweiz
10 Slowakei
11 Dänemark
12 Frankreich
13 Lettland
14 Weißrussland
15 Österreich
16 Slowenien

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Eishockey

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

January 21, 2006

Slowakisches Militärflugzeug in Ungarn abgestürzt

Slowakisches Militärflugzeug in Ungarn abgestürzt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 19:34, 21. Jan. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Telkibanya (Ungarn), 21.01.2006 – In Ungarn ist am Donnerstag Abend ein slowakisches Flugzeug vom Typ Antonow An-24 abgestürzt. Ersten Angaben zufolge waren 48 Soldaten an Bord der Maschine des slowakischen Militärs, 44 Menschen starben bei dem Absturz.

Die Soldaten waren im Auftrag der NATO-geführten Kosovo-Schutztruppe KFOR unterwegs. Sie sollten aus der Stadt Priština im Kosovo nach Košice in die Slowakei fliegen. Das Unglück nahe der slowakischen Grenze am Ort Telkibanya ereignete sich gegen 20:30 Uhr MEZ. Das Absturzgebiet liegt im Gebirgswald und ist nur schwer erreichbar.

Über die Grenze hinweg durften slowakischen Soldaten an der Bergung teilnehmen.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Luftfahrt

Quellen

  • SwissInfo: „Flugzeug in Ungarn abgestürzt – 44 Passagiere tot“ (19.01.2006, 22:56 Uhr) B stop.svg Quelle nicht mehr online verfügbar
  • ZDFheute.de: „Slowakisches Militärflugzeug in Ungarn abgestürzt“ (19.01.2006, 23:26 Uhr)
  • Berliner Morgenpost Online: „KFOR-Soldaten stürzen über Ungarn in den Tod“ (19.01.2006, 22:37 Uhr) B stop.svg Quelle nicht mehr online verfügbar

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.