Flugzeug stürzt auf Fußball spielende Kinder

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 09:29, 31. Mrz. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Medellin (Kolumbien), 31.03.2006 – In Medellín ist am Mittwoch, den 29. März ein Flugzeug kurz nach dem Start vom Flughafen Medellín auf dem Sportplatz eines Universitätsgeländes abgestürzt. Bei dem Unfall starben sieben Menschen. Hunderte von besorgten Eltern eilten danach zur Unglücksstelle.

An Bord des Flugzeuges befanden sich vier Passagiere und der Pilot. Alle Insassen des Flugzeuges starben beim Absturz, der Pilot starb im Krankenhaus. Unter den Opfern sollen nach Medienbrichten auch zwei spielende Kinder gewesen sein. Die Nachrichtenagentur Associated Press spricht davon, dass ein Junge, der sich auf dem Fußballplatz befunden habe, gestorben sei. Weitere acht Kinder erlitten leichte Verbrennungen, fünf Menschen mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Bei der Maschine handelt es sich um eine einmotorige „Cessna 206“. Über die Absturzursache gibt es noch keine Angaben. Augenzeugen berichteten, dass die Maschine stark an Höhe verlor und dann in eine Wand einer Sporthalle krachte. Die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua zitiert Orlando Paez, einen General der Polizei von Medellín, der technische Probleme als Absturzursache angibt. Bei zwei der Insassen handelt es sich nach Angaben der Polizei um Armeeangehörige. Auch soll ein Vertreter der Firma Nativa an Bord des Flugzeugs gewesen sein, der das Flugzeug gehört.

Themenverwandte Artikel

  • Themenportal Luftfahrt

Quellen