Geheimnisvollster Vogel der Welt erstmals fotografiert

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 15:00, 05. Jul. 2013 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Nachtsittich

Brisbane (Australien), 05.07.2013 – Der als der geheimnisvollste Vogel der Welt geltende Nachtsittich (Pezoporus occidentalis) wurde jetzt erstmals fotografiert. Der australische Tierfilmer John Young machte die ersten Fotos sowie Video- und Tonaufnahmen des australischen Vogels in einem Gebiet in Queensland, das sehr vage als nahe dem im angrenzenden South Australia gelegenen Lake Eyre beschrieben wird. Experten halten die Aufnahmen für authentisch. Von dem Vogel existierten bisher nur wenige Exemplare in Museen, die alle im 19.Jh. gefangen und ausgestopft wurden. Danach gab es nur sehr wenige Beobachtungen und den Fund zweier toter Exemplare des Vogels, dessen genaues Verbreitungsgebiet und Lebensgewohnheiten weitgehend unbekannt sind. Der Bestand des Vogels, der flugunfähig und offensichtlich nachtaktiv ist, wird auf höchstens 250 Tiere geschätzt. Young möchte den genauen Entstehungsort seiner Aufnahmen deshalb auch nicht bekanntgeben, um den Bestand nicht durch Massen an Menschen auf der Suche nach dem Vogel zu gefährden.

Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

  • Portal: Wissenschaft

Quellen[Bearbeiten]