Giftgasunfall an der TU Garching

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 21:06, 15. Mär. 2008 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Garching b.München (Deutschland), 15.03.2008 – In einem Labor der Technischen Universität Garching bei München ist es am Freitag zu einem Unfall mit dem hochgiftigen Gas Phosgen gekommen. 40 Personen wurden zur Beobachtung in die toxikologische Abteilung des Universitätsklinikums rechts der Isar eingeliefert.

Zu dem Unfall kam es im Rahmen eines Experiments, bei dem ein Schlauch platzte und das im 1. Weltkrieg als chemische Waffe eingesetzte Giftgas freisetzte. Das Einatmen des Atemgiftes kann zu Lungenödemen führen. Die Werksfeuerwehr der TU räumte das Gebäude. Für die Bevölkerung bestand nach Angaben der Universität keine Gefahr.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Unfälle

Quellen