Google Zeitgeist 2004 veröffentlicht

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Mountain View (Vereinigte Staaten), 24.12.2004 – Google hat seinen Jahresrückblick, der die Suchmuster und Trends des Jahres zusammenfasst, veröffentlicht.

Die Top Ten der meistgesuchten Begriffe des Jahres 2004 sind demnach: 1. Britney Spears , 2. Paris Hilton, 3. Christina Aguilera, 4. Pamela Anderson, 5. Chat, 6. Games, 7. Carmen Electra, 8. Orlando Bloom, 9. Harry Potter, 10. MP3

Britney Spears hält sich wie bereits im letzten Jahr an der Spitze. Ebenfalls wie im letzten Jahr vertreten ist Harry Potter. Zu den weiteren Bereichen, die ausgewertet wurden, zählen zum Beispiel auch die populärsten Gerichte, die meistgesuchten Elektronikgeräte und auch die Top Ten der TV-Shows.

Zusätzlich zum üblichen Bericht hat Google dieses Jahr auch eine Flash-Animation bereitgestellt, die es erlaubt, die Trends jedes Monats bequem anzuzeigen. Nicht mehr vorhanden sind dieses Jahr aber die Graphen vom letzten Jahr, welche die Anzahl der Suchanfragen einzelner Begriffe im Verlauf des Jahres darstellten.

Der Google Zeitgeist soll das generelle, moralische und kulturelle Klima eines Zeitabschnittes aufzeigen. Erstmals hatte Google die Idee am Anfang des Jahres 2001 und begann mit einer monatlichen, bald auch wöchentlichen Veröffentlichung von Artikeln. Gegen Ende des Jahres wird jeweils ein ausführlicher Bericht erstellt, der die Trends des Jahres aufzeigen soll.

Themenverwandte Artikel

Quellen