Armenien: Mehr als 140 Verletzte bei Explosion von Luftballons

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 11:58, 5. Mai 2012 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Balloons-aj.svg

Eriwan (Armenien), 05.05.2012 – Am Freitag ereignete sich bei einer Wahlkampfveranstaltung in Eriwan eine Explosion, bei der nach Informationen des Katastrophenschutzministeriums von Armenien über 140 Menschen verletzt wurden.

Bei der Veranstaltung wurden vermutlich durch eine Zigarette Luftballons entzündet, die mit Gas gefüllt waren. Durch die folgende Explosion und den dabei entstandenen Feuerball wurden über 140 Menschen verletzt, darunter auch mindestens zwei Kinder. 144 Personen wurden in Krankenhäuser eingeliefert. Bei der Wahlkampfveranstaltung auf dem Platz der Republik trat auch der Präsident des Landes Sersch Sargsjan auf. Bisher äußerte er sich nicht zu dem Unglück, das sich während einer Musikdarbietung ereignete.

Am Sonntag werden in Armenien, das seit dem 21. September 1991 unabhängig ist, die 131 Abgeordneten der Nationalversammlung gewählt. In der Regierungskoalition befinden sich drei Parteien: die Armenische Revolutionäre Föderation, Blühendes Armenien und Rechtsstaat. Zusammen haben sie 79 Sitze in der Nationalversammlung. Experten gehen davon aus, dass die bestehende Koalition auch nach den Wahlen wieder die Regierung stellen wird.

Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

  • Portal:Wahlen
  • Portal:Unfälle

Quellen[Bearbeiten]