Hohe Strafzahlung gegen Telekom-Tochter verhängt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bonn (Deutschland) / Bratislava (Slowakei ), 28.05.2005 – In der Slowakei ist von der Wettbewerbsbehörde gegen den einzigen Telefon-Festnetzanbieter in dem osteuropäischen Land Slovak Telecom eine Geldstrafe von rund 23 Millionen Euro verhängt worden.

Slovak Telecom ist eine Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom. Der Firma wird vorgeworfen, ihre dominierende Marktstellung missbraucht zu haben.

Die Entscheidung fiel am vergangenen Mittwoch, wurde jedoch erst am Freitag bekannt gegeben. Das Unternehmen hat nach Zustellung des Beschlusses 15 Tage Zeit, Widerspruch gegen die Strafe einzulegen.

Seitens der Deutschen Telekom ist bisher kein Kommentar zu diesem Vorgang verlautbart worden. Die Telekom besitzt 51 Prozent der Anteile an der Slovak Telecom.

Quellen