Hubschrauber abgestürzt: Pilot schwer verletzt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Oberwiesenthal (Deutschland), 30.09.2005 – Im sächsischen Kurort Oberwiesenthal ist am Donnerstag, dem 22.09.2005, gegen 09:00 Uhr MESZ ein 38-jähriger Hubschrauberpilot beim Absturz seiner Maschine schwer verletzt worden. Er ist außer Lebensgefahr und befindet sich in einem Krankenhaus.

Der Hubschrauber Typ „Eurocopter“ gehört einen Flugunternehmen aus der Heilbronner Gegend. Die Maschine befand sich etwa 45 Meter über einem Waldstück zwischen Oberwiesenthal und Neudorf im Landkreis Annaberg, als sie abstürzte. Der Pilot hatte den Auftrag, über dem Wald Kalk zu streuen. Er befand sich mit seiner Maschine, die mit einem Kübel Kalk im Gewicht von einer halben Tonne behangen war, im Steigflug, als er abstürzte. Der Pilot wurde von zwei Waldarbeitern aus dem Wrack geborgen. Die Maschine hatte einen Totalschaden erlitten.

Bisher konnte die Polizei die Unglücksursache noch nicht ermitteln. Das Luftfahrt-Bundesamt Braunschweig (BFU) hat nun die Ermittlungen übernommen.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Luftfahrt

Quellen