Hubschrauber mit drei Besatzungsmitgliedern in Sibirien vermisst

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Jakutsk (Russland), 24.12.2005 – In Sibiren wird ein Hubschrauber mit einer dreiköpfigen Besatzung an Bord vermisst. Gestartet war der Hubschrauber am Samstag um 07:57 Moskauer Zeit. Er verschwand nach 09:20 Uhr Ortszeit von den Radarschirmen, zu diesem Zeitpunkt bestand das letzte Mal Funkkontakt. Die Suchaktion begann um 10:05 Uhr Moskauer Zeit.

Bei der Maschine handelt es sich um einen Hubschrauber vom Typ „Mil Mi-8“. Er startete in dem Ort Tumata, über den Zielort werden in der Meldung von RIA Novosti keine Angaben gemacht. Der Absturzort wird in der russischen Teilrepublik Jakutien rund 1.000 Kilometer nordöstlich der Hauptstadt Jakutsk vermutet. Jakutsk ist die Hauptstadt Jakutiens, dessen amtliche Bezeichnung „Republik Sacha“ lautet.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Luftfahrt

Quellen