Ignaz Walter wurde wegen 14 Millionen Euro verklagt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 19:47, 8. Apr. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Augsburg (Deutschland), 08.04.2006 – Am 1. Februar 2005 hatte der Augsburger Baukonzern Walter Bau beim Amtsgericht Augsburg Insolvenz beantragt. Vor dem Landgericht Augsburg reichte am Freitag, den 7. April der Insolvenzverwalter Werner Schneider eine Klage gegen den Gründer von Walter Bau, Ignaz Walter, ein.

Schneider wirft dem 69-jährigen Walter vor, dem Unternehmen 14 Millionen Euro entnommen zu haben. Die Summe war Geschäftsvermögen, das Ignaz Walter nicht zustand. Es wird zu einer Zivilklage kommen.

Themenverwandte Artikel

  • Rettung von Walter Bau gescheitert (01.02.2005)
  • Rettung von Walter Bau durch Zusammenschluss (30.01.2005)

Quellen