Im indischen Bhagalpur begrub ein Brückenteil einen Zug unter sich

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 19:24, 4. Dez. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Bhagalpur (Indien), 04.12.2006 – Ein riesiges Teil einer bereits stillgelegten, 150 Jahre alten Brücke stürzte am 2. Dezember 2006 am Bahnhof von Bhagalpur ein und krachte auf einen fahrenden Zug. Die Nachrichtenagentur AP berichtete unter Berufung auf die Eisenbahnpolizei von mindestens 32 Toten, die bislang aus den Trümmern geborgen worden seien. Inzwischen wurde die Zahl nach oben korrigiert: 47 Opfer, weitere 40 zum Teil schwer Verletzte. 16 Passagiere des Zuges seien noch in den Trümmern eingeklemmt.

Die Gefahr sei abzusehen gewesen: Es seien Tage zuvor bereits Teile abgebröckelt, ohne dass die Abbruchfirma Sicherungen vorgenommen habe. Das über 150 Jahre alte Bahnsystem werde erst jetzt Stück für Stück saniert. Der Regierungschef des indischen Bundesstaates Bihar wird von NZZ-Online mit den Worten zitiert: „Das ist ein klarer Fall von Fahrlässigkeit.“

Quellen