Istanbul: Zwei Tote durch Krim-Kongo-Fieber

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 20:46, 18. Jun. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Zecke (Originalgr. 4 mm)

Ankara (Türkei), 18.06.2006 – Das seltene Krim-Kongo-Fieber ist in der Türkei aufgetreten. Zwei Menschen, ein Mann und ein Frau, sind bereits daran gestorben. Beide wurden zuvor von einer Zecke gebissen. Die Frau starb in Ankara, ein 18-jähriger Student starb ebenfalls. Die Nachrichtenagentur dpa berichtet von drei Toten innerhalb weniger Tage. Diese würden aus der Provinz Corum im Schwarzmeergebiet stammen. Seit April mussten sich 23 Menschen behandeln lassen.

Insbesondere im Nordosten der Türkei trat das Krim-Kongo-Fieber in den letzten Jahren vereinzelt auf.

Quellen