WikiNews de

July 31, 2012

London: Erste Olympia-Medaillen für Deutschland erkämpft

London: Erste Olympia-Medaillen für Deutschland erkämpft

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 20:18, 31. Jul. 2012 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

London (Vereinigtes Königreich), 31.07.2012 – Nachdem Fechterin Britta Heidemann gestern mit ihrer Silbermedaille das Eis für Deutschland gebrochen hatte, folgten nun die ersten Goldmedaillen: im Reiten.

Britta Heidemann holte bereits 2008 in China die Goldmedaille für Deutschland. Jetzt hat sie es wieder versucht, scheiterte jedoch mit 8:9 nach Verlängerung an der Ukrainerin Yana Shemyakina. Obwohl sie „nur“ Silber holte, war ihre Medaille enorm wichtig für die deutschen Olympioniken – denn es war die erste bei diesen Spielen.

Heute sorgten dann die deutschen Vielseitigkeitsreiter fürs erste Gold. Vermutlich vermiesten die fünf Deutschen der britischen Königsfamilie damit den Tag, denn sie verwiesen die britischen Reiter vor den Augen der Royals auf Platz 2. Bronze ging an Neuseeland. Das Reiterteam aus Deutschland galt als Favorit, es hatte bereits bei den Olympischen Spielen in Hongkong 2008 gewonnen. Auf den Sieg in der Teamdisziplin folgte schnell die zweite Goldmedaille: Michael Jung konnte auch beim Einzel überzeugen und errang damit die zweite Medaille des Tages für Deutschland.

Quellen[Bearbeiten]

Current event olympic games-de.png

2012 bei Wikinews,

Wikipedia und Commons

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

June 2, 2011

München Riem: Veranstaltung Pferd International 2011 hat begonnen

München Riem: Veranstaltung Pferd International 2011 hat begonnen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 21:29, 2. Jun. 2011 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Pferd International 2011 Schild.JPG

München (Deutschland), 02.06.2011 – Zum 28. mal findet das Pferdefestival „Pferd International“ in der Münchener Olympia Reitanlage statt. Die Veranstaltung glänzt mit einer Vielfalt, wie man sie in Europa sonst nicht finden kann. Dressur- Spring- und Westernreiten, neben Voltigieren, Gebrauchsprüfungen für Fahrpferde und Rassekunde. Eingerahmt von einem Showprogramm und mannigfaltigen Einkaufsmöglichkeiten für den Pferdefreund.

Vom 02. Juni – 05. Juni 2011 finden täglich verschiedenste Veranstaltungen statt und Spitzensportler messen sich in den verschiedenen Disziplinen. So gewann heute Matthias Rath auf seinem Wunderpferd Totilas klar die erste Prüfung in der Dressur. Da der Rappe 10 Millionen Euro wert ist, lastet großer Druck auf dem Reiter. 76,787 Prozent war die Wertung mit der er siegreich war. Bei der Dressur streben die Reiter nach möglichst hohen Prozentzahlen, die von den Wertungsrichtern vergeben werden.

Royal Cavalry of Oman

Die Royal Cavalry of Oman zeigte Vorführungen bei denen Reiterinnen und Reiter in traditioneller Kleidung des Oman auftraten. Ein Westernstadt wurde aufgebaut. Am Samstagabend wird dort eine Westernparty stattfinden. Heute waren Westernpferde zu sehen die von ihren Cowboys und Cowgirls perfekt dirigiert wurden. Pony reiten und herumtoben auf Hüpfburgen war für die kleinen Besucher angesagt; viele Familien nutzen den Vatertag für einen Besuch.

Bilder vom Westernreiten:

Bilder vom Springreiten:

Impressionen

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Sport in Deutschland

Quellen

Originäre Berichterstattung
Plume ombre.png
Dieser Artikel enthält Journalismus aus erster Hand. Details befinden sich auf der Diskussionsseite.

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

May 6, 2011

Warrnambool in Australien: Rennpferd springt in Zuschauermenge

Warrnambool in Australien: Rennpferd springt in Zuschauermenge

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 21:38, 6. Mai 2011 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Hindernisrennen (Archivbild)

Warrnambool (Australien), 06.05.2011 – Beim Hindernisrennen in Warrnambool im Bundesstaat Victoria verlor das Rennpferd Banna Strand seinen Jockey und sprang über einen drei Meter hohen Zaun in eine Zuschauergruppe von etwa 50 Personen.

Nach einem Bericht von Eurosport mussten sieben Personen im Krankenhaus versorgt werden. Darunter auch ein zweijähriges Kind das von einem Huf am Kopf getroffen wurde. Das Pferd rannte nach dem Unfall weiter und wurde von einer Polizeistreife verfolgt. Den Beamten gelang es das Tier einzufangen.

Am Veranstaltungsort kam es zu Protesten, man forderte auch die Abschaffung von Pferderennen in ganz Australien.

Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

  • Portal:Australien
  • Portal:Sport

Quellen[Bearbeiten]

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

March 19, 2011

Springreiten: Brasilianer gewinnt erste Station der Global Champions Tour

Springreiten: Brasilianer gewinnt erste Station der Global Champions Tour

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 13:25, 20. Mär. 2011 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Der Start in die neue Global Champions Tour-Saison fand in Doha statt.

Doha (Katar), 19.03.2011 – Der brasilianische Springreiter Álvaro Affonso de Miranda Neto hat mit seinem Sieg im Großen Preis von Doha die sechste Saison der Global Champions Tour eingeläutet.

De Miranda Neto, Ehemann der Milliardenerbin Athina Onassis de Miranda, bleib mit seinem Pferd, dem Schimmel Ashleigh Drossel Dan, als einziger Reiter sowohl in beiden Umläufen als auch im Stechen fehlerfrei. Er erhielt für diesen Sieg ein Preisgeld von 150.000 €. Obwohl de Miranda Neto regelmäßig an Prüfungen der Global Champions Tour teilnimmt und die Saison 2010 auf Rang 15 abschloss, war dies sein erster Sieg in einer Wertungsprüfung dieser Turnierserie.

Auf den zweiten Rang kam der ehemalige Weltranglistenerste Pius Schwizer. Schwizer, der für die Schweiz im Sport antritt, trat im Stechen als dritter und letzter Teilnehmer an. Ein Abwurf und eine langsamere Zeit als de Miranda Neto brachten Schwizer und seiner Stute Carlina Rang Zwei und 100.000 € Preisgeld ein. Auf Rang Drei folgt die gebürtige US-Amerikanerin und für Deutschland startende Meredith Michaels-Beerbaum mit ihrem bereits 18-jährigen Wallach Shutterfly.

Das Stechen knapp verpassten der Ire Denis Lynch und die Portugiesin Luciana Diniz. Die beiden in Deutschland lebenden Reiter hinderte ein Zeitfehler im ersten bzw. zweiten Umlauf an der Stechteilnahme.

Das CSI 5*-Turnier in Doha stellte für viele Pferde eine Herausforderung dar. Nach der Hallensaison, die noch bis zum Weltcupfinale Ende April läuft, waren die Prüfungen in Katar für Pferde und Reiter mit die ersten Parcours unter freiem Himmel, was mit deutlich längeren Galoppierstrecken als in der Halle verbunden ist. Zudem fanden die Prüfungen in Doha im Wüstenklima weitgehend unter Flutlicht statt. Dennoch kam es, bis auf den zweiten Umlauf des Großen Preises, kaum zu Runden mit hohen Fehlerzahlen, was auch auf das sehr starke Starterfeld zurückgeführt werden kann.

Die nächste Etappe der Global Champions Tour steht am 8. Mai 2011 in Valencia (Spanien) an.

Quellen[Bearbeiten]

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

August 28, 2008

B-Probe des deutschen Olympia-Pferdes positiv

Filed under: Doping,Marl,Reitsport,Themenportal Sport,Veröffentlicht — admin @ 5:00 am

B-Probe des deutschen Olympia-Pferdes positiv

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 19:16, 28. Aug. 2008 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Marl (Deutschland), 28.08.2008 – Auch die B-Probe des Pferdes „Cöster“, mit dem der Springreiter Christian Ahlmann an den Olympischen Spielen in Peking teilgenommen hat, ist nach Mitteilung des Welt-Reiterverbandes am gestrigen Mittwoch positiv. Das heißt, es wurde der Stoff Capsaicin nachgewiesen, der auf der Dopingliste steht und somit für Mensch und Tier verboten ist. Der erste Test, die A-Probe, war am 17. August. Auch der fiel positiv aus. In Folge dessen wurde der Sportler umgehend von der Teilnahme an den Spielen ausgeschlossen. Nun soll am 6. September ein Anhörung erfolgen, bei dem Ahlmann den Fall aus seiner Sicht nochmals schildern kann. Diese soll in Lausanne erfolgen.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Olympische Spiele in Peking 2008

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

August 14, 2008

Isabell Werth sichert in Peking Gold

Isabell Werth sichert in Peking Gold – Wikinews, die freie Nachrichtenquelle

Isabell Werth sichert in Peking Gold

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 09:38, 15. Aug. 2008 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Peking (China), 14.08.2008 – Die deutsche Dressurequipe konnte sich durch den Ritt von Isabell Werth auf Satchmo eine Goldmedaille sichern und sich mit gemeinsam mit Nadine Capellmann und Heike Kemmer gegen die Konkurrenten aus den Nierderlanden durchsetzen.

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

August 12, 2008

Triumph für deutsche Vielseitigkeitsreiter bei den Olympischen Spielen in Peking

Triumph für deutsche Vielseitigkeitsreiter bei den Olympischen Spielen in Peking

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 22:00, 12. Aug. 2008 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Peking (Volksrepublik China), 12.08.2008 – Es war der Tag der deutschen Vielseitigkeitsreiter in Peking. Sowohl in der Mannschaftswertung, in der die deutschen Reiter olympisches Gold errangen, als auch in der Einzelwertung konnte der deutsche Zahnarzt Hinrich Romeike (45) das Siegertreppchen als Goldmedaillengewinner betreten. In einem spannenden Finale sicherte sich Romeike auf Marius Platz Eins auch in der Einzelwertung, nachdem er bereits in der Mannschaftswertung als bester Reiter aus dem Dreikampf aus Dressur, Geländeritt und Springen hervorgegangen war. Hinter der deutschen Reiteréquipe belegten die Mannschaften Australiens und Großbritanniens die Plätze Zwei und Drei.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Olympische Spiele in Peking 2008

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

July 5, 2008

CHIO Aachen: Deutsche Springreiter-Equipe gewinnt Nationenpreis

CHIO Aachen: Deutsche Springreiter-Equipe gewinnt Nationenpreis

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 08:19, 5. Jul. 2008 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Aachen (Deutschland), 05.07.2008 – Die deutschen Springreiter gewannen zum dritten Mal nacheinander den Nationenpreises beim CHIO in Aachen. Zum Quartett gehörten Christian Ahlmann auf Cöster, Ludger Beerbaum auf All Inclusive, Meredith Michaels-Beerbaum auf Shutterfly und Marco Kutscher auf Montender. Zweiter wurde die Mannschaft der Niederlande. Großbritannien und die Vereinigten Staaten wurden Punktgleich Dritter.

Auch im Dressur-Wettbewerb wurde ein Nationenpreis ausgetragen, den die deutsche Dressur-Mannschaft mit ihrem insgesamt 31. Sieg gewann. Eine besonders herausragende Leistung bot die vierfache Olympiasiegerin Isabell Werth. Sie erzielte das beste Einzelergebnis.

Themenverwandte Artikel

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

July 3, 2008

CHIO Aachen: Meredith Michaels-Beerbaum gewinnt

CHIO Aachen: Meredith Michaels-Beerbaum gewinnt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 16:23, 3. Jul. 2008 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Aachen (Deutschland), 03.07.2008 – Die Europameisterin Meredith Michaels-Beerbaum setzte am 1. Juli beim CHIO-Reitturnier in Aachen ihre Siegesserie fort. Auf dem Pferd „Checkmate“ gewann sie vor Roger-Yves Bost eine der wichtigsten Prüfungen. Dabei handelte es sich um den Stawag-Preis, der mit 42.000 Euro dotiert ist. Die erfolgreiche Reiterin will nun am heutigen Donnerstag, den 3. Juli beim „Nationenpreis“ sowie am Sonntag, den 6. Juli beim „Großen Preis“ mit dem Pferd „Shutterfly“ antreten.

Die Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte am frühen Dienstagabend, den 1. Juli den CHIO eröffnet.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Sport

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

June 12, 2008

Reitsport: Klaus Otte-Wiese gewinnt den Preis der Stadt Balve

Reitsport: Klaus Otte-Wiese gewinnt den Preis der Stadt Balve

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 21:40, 12. Jun. 2008 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Balve Optimum 2008

Balve (Deutschland), 12.06.2008 – Der Springreiter Klaus Otte-Wiese aus Sundern gewann am Donnerstag, den 5. Juni 2008 den „Preis der Stadt Balve“, der von der Stadt Balve im Rahmen des Balve Optimum ausgelobt wurde.

Die Erste der Weltrangliste, die gebürtige US-Amerikanerin Meredith Michaels-Beerbaum, wurde am Sonntag, den 8. Juni Deutscher Meister bei den Reitern. In der Geschichte des Reitsports ist sie die erste Frau, die diesen Titel erringen konnte. „Das ist schon außergewöhnlich“, kommentierte Bundestrainer Kurt Gravemeier.

Die Deutsche Meisterschaft der Springreiterinnen gewann Eva Bitter auf „Argelith Niels“.

Die Deutsche Meisterschaft der Dressurreiter konnten Isabell Werth auf „Warum nicht FRH“ und Matthias Alexander Rath auf „Sterntaler-Unicef“ für sich entscheiden.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Balve

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.
Older Posts »