WikiNews de

October 12, 2005

Chinas zweite bemannte Raumfahrtmission „Shenzhou 6“ gestartet

Chinas zweite bemannte Raumfahrtmission „Shenzhou 6“ gestartet

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jiuquan (China), 12.10.2005 – China hat seine zweite bemannte Raumfahrtmission „Shenzhou 6“ gestartet. Die Trägerrakete „CZ-2F“, besser bekannt unter dem Namen „Langer Marsch“ hob um 03:00 Uhr MESZ vom Raumfahrtzentrum in Jiuquan ab. 40 Sekunden nach dem Start verschwand die Rakete hinter den Wolken, 21 Minuten nach dem Abheben trat „Shenzhou 6“ in einen Erdorbit ein.

Kurz vor dem Start, so berichtete die Nachrichtagentur Xinhua, habe es am Startort geschneit. Der Schneefall hörte aber auf, als die zwei Astronauten ihr Raumschiff bestiegen. Dabei handelte es sich um die beiden Taikonauten – das ist der chinesische Begriff für einen Astronauten in China – Fei Junlong (40) und Nie Haisheng (41). Fei Junglong ersetzt dabei kurzfristig Zhai Zhigang, der ursprünglich mit Nie Haisheng fliegen sollte.

Eine Kamera, die innerhalb der Astronautenkapsel angebracht war, zeigte Bilder während der Startphase. Nie Haisheng teilte mit, dass alle Signal „normal“ wären. „Ich fühle mich gut“, sagte Fei während dieser ersten Übertragung aus dem Raumschiff.

Dem Anlass aus Sicht der Chinesen angemessen, befanden sich viele chinesische Politiker entweder im Startzentrum in Jiuquan oder im Kommando- und Kontrollzentrum in Peking. Unter ihnen befanden sich der Staatspräsident Hu Jintao, der Vize-Präsident Zeng Qinglong und der Regierungschef Wen Jiabao.

Der Flug soll nach den bisherigen Planungen 119 Stunden dauern, bevor die Rückkehrkapsel in der Steppe der Inneren Mongolei wieder aufsetzen soll.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Bemannte Raumfahrt
  • Portal:Chinesische Raumfahrt

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

October 11, 2005

Astronauten für „Shenzhou 6“ benannt – Start wird erstmals live übertragen

Astronauten für „Shenzhou 6“ benannt – Start wird erstmals live übertragen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

„Shenzhou 6“

Jiuquan (China), 11.10.2005 – Zhai Zhigang und Nie Haisheng wurden nun offiziell als Astronauten für den zweiten bemannten Raumflug „Shenzhou 6“ benannt. Der Start soll am Mittwochmorgen vom Satelliten-Startcenter in Jiuquan erfolgen. Bereits im Vorfeld des Fluges wurde das Astronautenpaar von Experten favorisiert.

Zum ersten Mal in der Geschichte Chinas, wird der Start und der Raumflug live im Fernsehen übertragen. Das chinesische Zentralfernsehen, das nationale sowie internationale chinesische Radio werden von relevanten Ereignissen bei Start, der Landung und während des Fluges direkt berichten. Auch im Internet ist der Flug live zu verfolgen.

Themenverwandte Artikel

  • Themenportal Bemannte Raumfahrt
  • Themenportal Chinesische Raumfahrt

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

August 30, 2005

China bringt seinen 22. Wissenschaftssatelliten in den Weltraum

China bringt seinen 22. Wissenschaftssatelliten in den Weltraum

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Jiuquan (China), 30.08.2005 – China hat mit einer Trägerrakete des Typs „CZ-2D-IV“ seinen 22. wissenschaftlichen Satelliten in den Erdorbit transportiert. Er startete am Montag, den 29. August vom Satelliten Startzentrum in Jiuquan aus.

Der Satellit sei in ein Erdorbit eingetreten und arbeite normal. Er wird vom Xi’an Satellitenkontrollzentrum im Nordwesten Chinas kontrolliert. Der Satellit wird eine Reihe von wissenschaftlichen Experimenten, Landbeobachtung und -kartografierung und Tests von Weltraumtechnologie durchführen.

Es ist der 87. Satellitenstart des Landes innerhalb der letzten 35 Jahre und der 45. erfolgreiche Start seit Oktober 1996. Es ist weiterhin der siebte Flug einer Rakete des Typs Langer Marsch 2-IV, einer zweistufigen Normaltemperatur-Rakete mit 40,6 Metern Länge und 251 Kilogramm im „flying-off“. Erst am 2. August dieses Monats erfolgte der letzte Start, knapp einen Monat zuvor der vorletzte Satellitentransport.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Unbemannte Raumfahrt
  • Portal:Chinesische Raumfahrt

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

July 7, 2005

China bringt Forschungssatelliten Shijian VII in den Weltraum

China bringt Forschungssatelliten Shijian VII in den Weltraum

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 7. Jul. 2005 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

CZ-2F

Jiuquan (Volksrepublik China), 07.07.2005 – Wie die Internetplattform „China.org.cn“ mitteilt, hat China einen wissenschaftlichen Forschungssatelliten ins Weltall transportiert. Der Satellit „Shijian-7“ (SJ-7) wurde mit der Trägerrakete „Langer Marsch 2D“ vom Satellitenstartzentrum Jiuquan aus am 06.07.2005 um 06:40 Uhr Ortszeit gestartet. Zwölf Minuten später wurde er planmäßig im Orbit ausgesetzt. Shijian VII soll die nächsten drei Jahre das Weltall überwachen und wissenschaftliche Experimente durchführen.

Es war die 85. Mission mit einer Trägerrakete vom Typ „Langer Marsch“ seit 1970 und der 43. erfolgreiche Start hintereinander seit Oktober 1996. Der erste Satellit des Typs „SJ“ wurde 1971 gestartet.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Unbemannte Raumfahrt
  • Portal:Chinesische Raumfahrt

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.