Kasachstans erster Satellit in den Weltraum gestartet

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 19:35, 19. Jun. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Baikonur (Kasachstan), 19.06.2006 – Kasachstan hat am späten Samstagabend um 22:44 Uhr UTC seinen ersten Satelliten in den Weltraum befördern lassen. Der Start des „KazSat 1“, so der Name des Satelliten, erfolgte mit einer russischen Protonrakete, die vom Baikonur-Kosmodrom aus abhob. Dabei handelt es sich um einen Satelliten für Fernsehübertragungen und Telekommunikation, der in Kasachstan, Usbekistan, Kirgisien und Turkmenistan zu empfangen sein wird. Die Kosten für den Bau betrugen 100 Millionen US-Dollar. Er hat eine Masse von 1.380 Kilogramm und wurde von dem russischen Raumfahrtunternehmen Khrunichev gebaut.

Der Start erfolgte im Beisein des kasachischen Präsidenten Nursultan Nasarbajew und des russischen Präsidenten Wladimir Putin. Hintergrund ist der Plan der kasachischen Regierung, die nationale Weltraumindustrie als wichtiges politisch-strategisches Ziel festzuschreiben. Es soll ein nationales Weltraumprogramm bis zum Jahr 2020 erstellt werden. Russland hat zudem angekündigt, Kasachstan bei der Entwicklung von Bodenstationen, Kontrollzentren und bei der Ausbildung von Personal zu helfen.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Unbemannte Raumfahrt

Quellen