WikiNews de

July 11, 2011

Krankenkassen: Mitglieder der geschlosenen City-BKK müssen bis 14. Juli eine Folgeversicherung vorweisen

Krankenkassen: Mitglieder der geschlosenen City-BKK müssen bis 14. Juli eine Folgeversicherung vorweisen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 20:23, 11. Jul. 2011 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Berlin (Deutschland), 11.07.2011 – Die verbleibenden 30.000 der insgesamt 168.000 Versicherten der zum ersten Juli 2011 aufgelösten City BKK, welche noch keine „leistungsaushelfende Versicherung“ haben, müssen ebendiese bis zum 14. Juli 2011 vorweisen, sonst werden sie über ein Zuteilungsverfahren durch den Arbeitgeber bzw. die Rentenversicherungsträger Zwangsmitglied einer anderen Krankenkasse. Dies gibt der Landesapothekerverband Baden-Württemberg bekannt. Die Versicherung hatte schon vor Jahresfrist Probleme, wurde dennoch gestützt. Nun ist diese Versicherung nach dem Ausscheiden aus dem Leistungskatalog der gesetzlichen Kassen endgültig am Ende. Eine weitere Schlappe musste die Versicherung auf dem Gebiet der Zusatzbeiträge hinnehmen, mit dem Aktenzeichen: S 73 KR 1635/10 des Sozialgerichts Berlin hat selbigen für nichtig erklärt, weil die Versicherung es versäumt habe, ihre Versicherten auf ein gesetzlich verankertes Sonderkündigungsrecht hinzuweisen. Da die Versicherung zwischenzeitlich insolvent ist, müsste im Falle der wegen möglichem Widerspruch noch ausstehenden Rechtskraft des Urteils der Bundesverband der Krankenkassen nachhaften.

Die bestehenden Versicherungsverträge behalten ihre Gültigkeit. Es existiert bis Ende Juni eine Übergangsregelung zwischen dem Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherung und den Leistungserbringern. Solange müssen Leistungen mit der alten Nummer der geschlossenen Kasse gegenüber den Leistungsträgern abgerechnet werden, Hilfsmittel sogar bis Ende September 2011.

Themenverwandte Artikel

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

June 16, 2010

Krankenkassen: City-BKK meldet Insolvenz an

Krankenkassen: City-BKK meldet Insolvenz an

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 23:29, 16. Jun. 2010 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Berlin (Deutschland), 16.06.2010 – Die 1994 aus der Verschmelzung von BKK Berlin und BKK Hamburg und den später aufgenommenen Mitgliedern entstandene City BKK ist erstes Opfer des Gesundheitsfonds 2007. Das Gesundheitsministerium bestätigte am vergangenen Samstagabend, dass die City BKK gemeinsam mit einer weiteren Kasse beim Bundesversicherungsamt eine drohende Insolvenz gemeldet habe. Zu einer solchen Selbstanzeige seien Krankenversicherungen verpflichtet, da sonst eine Insolvenzverschleppung droht, teilte der Bundesverband der Betriebskrankenkassen mit. Die Behörden hätten drei Monate Zeit, über den weiteren Fortbestand der Kasse zu entscheiden.…

Die Chancen die Kasse zu erhalten stehen nach Ansicht des Amtes und des zuständigen Bundesgesundheitsministeriums nicht gut. Sie habe seit 2009 laut Spiegel Online rund 50 Millionen Euro Schulden angehäuft, wofür zunächst die etwa hundert weiteren Betriebskrankenkassen in Deutschland gemeinsam aufkommen müssen. Können sie die Finanzierung alleine nicht sicherstellen, werden alle übrigen gesetzlichen Kassen über den Versicherungspool, in den sie Beiträge einzahlen, zum Schuldenausgleich verdonnert.

Ob die Kasse aufgegeben wird, entscheidet sich bis Mitte Juli. Dies würde die Akzeptanz des 2009 eingeführten sogenannten Gesundheitsfonds gehörig erschüttern; sollte er doch die gesetzlichen Krankenkassen angesichts der rapide steigenden Gesundheitskosten vor Zahlungsunfähigkeit bewahren – nun aber tritt erstmals seit seiner Gründung das glatte Gegenteil ein.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Gesundheit

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.