Kurioser Diebstahl vom Maisfeld: Massenweise Hüllenblätter von Maiskolben gestohlen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 00:42, 24. Okt. 2005 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Thaur (Österreich), 23.10.2005 – Es gibt Diebstähle, die kann es eigentlich nicht geben und doch passieren sie. Von einem Maisfeld im Tiroler Dorf Thaur im Bezirk Innsbruck-Land wurden 300 Kilogramm Maiskolben gestohlen, um an die so genannten „Flietschen“ zu kommen. Dabei handelt es sich um die Hüllenblätter der Maiskolben, die von Brauchtumsgruppen auch gerne für Kostüme genutzt werden.

Die Polizei vermutet, dass mehrere Personen an dem dreisten Diebstahl beteiligt waren und das Diebesgut mit einem Kleintransporter oder Pritschenwagen abtransportiert wurde. Die Kolben wurden nach dem „Schälen“ zurückgelassen. Für die Ermittlungen bittet die Polizei um Hinweise.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Mais, Kraut und Rüben

Quellen