Lichterscheinung über Norddeutschland, Dänemark und Südschweden

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 23:44, 20. Jan. 2009 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Rostock (Deutschland), 20.01.2009 – Ein seltsames Naturphänomen war am vergangenen Samstagabend gegen 20:00 Uhr über mehreren norddeutschen Bundesländern zu beobachten. Besorgte Anrufer hielten die Polizei in Atem. Ein geschweifter „bläulich-grüner Lichtblitz“, welcher den Abendhimmel taghell erleuchtet haben soll, wurde von besorgten Anrufern aus Rostock, Bad Doberan und Teterow im Landkreis Güstrow gemeldet. Ebenso sollen Anrufer einen Druck auf der Brust verspürt haben, es war ein „dumpfes Grollen“ hörbar. Experten gehen von einem Lichtblitz (Fachwort: Meteor) eines Meteoroiden aus, der beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre verglühte. Es sei aber durchaus auch denkbar, dass er als Meteorit in die Nordsee gefallen sei.

Tatsache ist, dass die Lichterscheinung auch in Südschweden und Dänemark für einigermaßen Verwirrung sorgte, da das Phänomen über diesen Ländern ebenfalls zu sehen war.

Quellen