Literaturnobelpreis für die Österreicherin Elfriede Jelinek

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Stockholm (Schweden), 10.12.2004 – Im Rahmen der Nobelpreisverleihungen wurde in diesem Jahr der Literaturnobelpreis an die Österreicherin Elfriede Jelinek verliehen.

Die Autorin blieb der Verleihung fern, da sie Angst vor großen Menschenansammlungen hat. Ihre Dankesrede schickte sie der Kommission in Fom eines Videobandes.

Elfriede Jelinek wird den Preis, der in einer Höhe von 1,1 Millionen Euro dotiert ist, in Österreich vom Sekretär der Schwedischen Akademie, Horace Engdahl, zu einem späteren Zeitpunkt in kleiner Runde entgegen nehmen.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Nobelpreise

Quellen