Mafiamorde von Duisburg: Italienisches Gericht spricht lebenslange Haftstrafe aus

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 12:26, 16. Jul. 2011 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Pizza im Pizzaofen von Maurizio.jpg

Duisburg (Deutschland) / Locri (Italien), 16.07.2011 – Sechs Italiener wurden vor der Pizzeria „Da Bruno“ vor vier Jahren von der ‘Ndrangheta erschossen. Jetzt wurde Giovanni Strangio vor dem italienischen Geschworenengericht im kalabrischen Locri zu lebenslanger Haft verurteilt.

Das Urteil entsprach der Vorstellung der Staatsanwaltschaft. Der Verurteilte hatte im Prozess darauf bestanden, unschuldig zu sein. Seiner Aussage zufolge habe er in Deutschland gelebt und sei an keinem Verbrechen beteiligt gewesen.

Am Dienstag wurden vor einem Gericht in San San Luca 14 weitere Mitglieder der ‘Ndrangheta wegen Kapitalverbrechen zu lebenslangen Haftstrafen verurteilt.

Themenverwandte Artikel

Wikipedia-logo-v2.svg In Wikipedia gibt es den weiterführenden Artikel „Mafiamorde von Duisburg“.

Quellen