Militärjets bei Abfangmanövern über der Ägäis kollidiert

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 10:26, 24. Mai 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

F-16 Kampfjet (USAF)

Pigadia (Griechenland), 24.05.2006 – Am Dienstag, den 23. Mai sind bei einem Abfangmanöver ein griechischer und ein türkischer Militärjet zunächst kollidiert und daraufhin abgestürzt. Bei beiden Maschinen handelt es sich um Kampfbomber des Typs F-16. Das Unglück geschah in der Nähe der Insel Karpathos, so der griechische Rundfunk unter Berufung auf Kreise des Athener Verteidigungsministeriums.

Der türkische Pilot wurde bereits von einem Handelsschiff gerettet. Der griechische Pilot starb bei dem Absturz.

Weil die Türkei und Griechenland seit Jahrzehnten um die Hoheitsrechte streiten, kommt es täglich zu solchen Abfangmanövern. Auf Grund der enormen Häufigkeit dieser Aktionen warnen Experten schon seit Jahren vor derartigen Folgen.

Themenverwandte Artikel

Quellen