Motorenausfall zwingt zur Notlandung auf dem Acker

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 22:05, 30. Jan. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Ziemetshausen (Bayern), 30.01.2006 – Ein Kleinflugzeug der Marke Bölkow musste am Montagnachmittag, den 23. Januar 2006 auf einem gefrorenen Acker in der Nähe von Ziemetshausen notlanden. Der Unglückort befand sich 400 Meter von Ortsrand entfernt. Das Flugzeug war mit zwei Personen besetzt, die beide unverletzt blieben. Sie waren auf dem Flughafen in Augsburg-Mühlhausen gestartet und wollten nach Memmingen fliegen. Warum der Motor in der Luft aussetzte, ist noch nicht geklärt und wird nun vom Luftfahrtbundesamt in Braunschweig untersucht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 50.000 Euro, unter anderem wurde das Fahrwerk des Flugzeuges in Mitleidenschaft gezogen.

Themenverwandte Artikel

  • Themenportal Luftfahrt

Quellen