WikiNews de

May 2, 2007

Mögliche Paarungsgenossin für Riesenschildkröte „Lonesome George“ entdeckt

Mögliche Paarungsgenossin für Riesenschildkröte „Lonesome George“ entdeckt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 00:04, 2. Mai 2007 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Satellitenbild des Kolumbusarchipels (Isabela: größte Insel, 2. von links)

Isabela (Ecuador) / Cambridge (Vereinigtes Königreich), 02.05.2007 – Auf dem Kolumbusarchipel (in Deutschland besser als „Galapagosinseln“ bekannt) haben Forscher mit genetischen Untersuchungen nachgewiesen, dass möglicherweise eine Artgenossin von „Lonesome George“ existiert. „Lonesome George“, eine seit vielen Jahren in der Charles Darwin Research Station lebende Galápagos-Riesenschildkröte, galt bisher als einziges Exemplar seiner Unterart. Er gehört zur Rasse „Geochelone nigra abingdoni“, ist etwa einen Meter lang und fast zwei Zentner schwer. Die 1971 gefundene pflanzenfressende Schildkröte ist nach Forschungsergebnissen zwischen 60 und 90 Jahre alt.

Paarungsversuche mit zwei weiblichen Schildkröten der ähnlichen Art „Geochelone nigra becki“ scheiterten, da George keine Paarung vollzog. Forscher spekulieren, dass er möglicherweise weder Sozial- noch Paarungsverhalten gelernt habe.

Lonesome George

Ein weiblicher Hybrid mit zur Hälfte von Georges Unterart bestehendem Genmaterial wurde nun bei einer genetischen Auswertung auf der Insel Isabela lebender weiblicher Schildkröten entdeckt. Da nur wenige Tiere untersucht wurden, besteht die Hoffnung, unter den insgesamt 2.000 weiblichen Riesenschildkröten auf der Insel einen weiteren Hybriden oder gar ein exakt Georges Rasse entsprechendes Exemplar aufzuspüren. Dies berichteten die Forscher in der Fachzeitschrift „Current Biology“, Band 17, Seite R317.

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

June 25, 2006

Älteste Schildkröte der Welt gestorben

Älteste Schildkröte der Welt gestorben

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 15:52, 25. Jun. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Harriet, die Riesenschildkröte

Sunshine Coast (Australien), 25.06.2006 – Das vermutlich älteste Tier der Welt, die Schildkröte Harriet, ist am Freitagmorgen an den Folgen eines Herzinfarkts gestorben. Wie durch Gentests bestätigt wurde, war die Schildkröte 176 Jahre alt, und sie wurde im Jahr 1830 geboren.

Einigen Berichten zu Folge ist sie eines der Tiere, welche Charles Darwin persönlich von den Galápagosinseln mitgebracht hat. Da er die Schildkröte für ein Männchen hielt, nannte er sie jedoch Harry. Erst Mitte des letzten Jahrhunderts, als Harriet bereits über 100 Jahre alt war, fiel auf, dass es sich um ein Weibchen handelt, und sie wurde in Harriet umbenannt.

Das Tier befand sich seit längerer Zeit im Australia Zoo, dessen Eigentümer Steve Irwin vor allem durch seine Rolle als „Crocodile Hunter“ im Fernsehen bekannt worden war. Für ihn sei Harriet ein Teil der Familie gewesen. Sie war auch eine der Hauptattraktionen des Zoos. Dort soll jetzt ein Denkmal für sie errichtet werden.

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.