Nach zehn Tagen: Erstes Schiff erreicht Hiddensee

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 23:52, 7. Feb. 2010 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Lage der Insel Hiddensee westlich von Rügen in der Ostsee

Hiddensee (Deutschland), 07.02.2010 – Erstmals nach zehn Tagen hat wieder ein Schiff die Ostsee-Insel Hiddensee erreicht. Der Eisbrecher „Görmitz“ brachte den Bewohnern der vom Eis eingeschlossenen Insel Tonnen von Lebensmitteln und Heizöl. Am morgigen Montag wird das Schiff noch einmal nach Hiddensee fahren, um Versorgungsgüter zur Insel zu bringen.

Regulären Personenverkehr werde es aber in der kommenden Woche noch nicht geben, da die Fahrrinne immer wieder zufrieren werde, so die Geschäftsführerin der Reederei Hiddensee, Sabine Schmidt. Die Bewohner der Insel werden seit vergangenem Dienstag, dem 2. Februar, mit Hilfe von Hubschraubern versorgt. Urlauber wurden ausgeflogen. Auch in den kommenden Wochen soll die Versorgung mit Hubschraubern sichergestellt werden, falls sich das Wetter nicht ändert.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Wetter

Quellen