Neuartiger europäischer Wettersatellit ins All gestartet

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 07:42, 21. Okt. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Baikonur (Kasachstan), 21.10.2006 – Am Donnerstag, den 19. Oktober wurde ein neuartiger Wettersatellit der ESA im All ausgesetzt. Er heißt „MetOp-A“ und ist einer von insgesamt drei Satelliten, die auf einer Höhe von rund 800 Kilometern um die Erde kreisen sollen. Der Start erfolgte um genau 18:28 Uhr MESZ mit einer Trägerrakete vom Typ „Sojus 2/Fregat“ vom kasachischen Weltraumbahnhof Baiqongyr aus.

Der Satellit ist für eine Lebensdauer von fünf Jahren ausgelegt und wiegt genau 4.093 Kilogramm. Er kann Wetterdaten mit einer höheren Genauigkeit liefern, so dass Wettervorhersagen genau werden und die Klimaforschung exaktere Daten erhält.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Unbemannte Raumfahrt

Quellen