Niko Kovac wechselt von Berlin zu Red Bull Salzburg

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 18:12, 12. Jun. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Berlin (Deutschland) / Salzburg (Österreich), 12.06.2006 – Niko Kovač, bisher Fußballspieler von Hertha BSC, wechselt nach Salzburg. Kovac hat mit dem österreichischen Erstliga-Verein SV Salzburg, dem heutigen „Red Bull Salzburg“, einen Vertrag geschlossen.

Kovac befindet sich derzeit im WM-Quartier der kroatischen Nationalmannschaft, von dort aus bestätigte er den Wechsel. Die Laufzeit des neuen Vertrages gab Kovac nicht bekannt. Hertha BSC hatte den am 30. Juni 2006 ausgelaufenen Vertrag des Kroaten nicht verlängert. Deshalb wird auch für die Red Bulls keine Ablösesumme fällig. In Salzburg erwartet ihn das Trainergespann Lothar Matthäus und Giovanni Trapattoni.

Kovac spielt bei der WM für Kroatien in der Gruppe F. Am 13. Juni tritt er in Berlin beim Spiel Kroatien gegen den Gewinner der WM 2002, Brasilien, an. Sein nächstes Spiel wird am 18. Juni in Nürnberg gegen Japan stattfinden, am 22. Juni trifft seine Mannschaft in Stuttgart auf Australien.

Quellen