Nordirland: Pilot landete auf falschem Flughafen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 22:21, 30. Mrz. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Derry (Vereinigtes Königreich), 30.03.2006 – Ein Pilot der Fluggesellschaft Eirjet verirrte sich auf einem Flug von Liverpool nach Nordirland. Er flog mit einer grün-weißen Eirjet-Maschine eine Tour im Auftrag der Fluglinie Ryanair. Eirjet ist in der nordirischen Grafschaft County Clare beheimatet.

Das Flugziel war der Flughafen Derry in der Nähe der gleichnamigen nordirischen Stadt. Dort wurden die 39 Passagiere und sechs Besatzungsmitglieder von Ryanair erwartet. Sie kamen aber dort nicht an. Nach dem Zwischenfall forderte Ryanair von Eirjet eine vollständige Aufklärung. Ryanair sagte dazu: „In mehr als zwanzig Jahren, in denen Ryanair-Flüge betrieben wurden, ist so ein Fehler noch nie passiert.“ Auch die nordirische Flugsicherungsbehörde untersucht den Fehler. Am Wetter kann es nicht gelegen haben, es war zu diesem Zeitpunkt gut. Eirjet entschuldigte sich bei Ryanair, betonte aber, dass sich die Passagiere zu keinem Zeitpunkt in Gefahr befunden hätten.

Nachdem das Flugzeug am Mittwoch, den 29. März 2006 auf der Landebahn aufgesetzt hatte, bemerkte der Pilot, dass er acht Kilometer von Derry entfernt angekommen war: Sein Flieger stand auf dem Militärstützpunkt Ballykelly. Er war nicht nach den Instrumenten, sondern nach Sicht geflogen und hatte beim Anflug den falschen Flughafen im Blick. Und dies, obwohl die Kennzeichnung den Flughafen Ballykelly deutlich auswies. Auch die Passagiere an Bord wussten nicht, dass sie auf einem falschen Flughafen gelandet waren, ebensowenig die Besatzung. Der Pilot klärte sie selbst über sein Missgeschick auf.

Einige Passagiere fanden den Zwischenall ganz amüsant, andere aber waren schockiert. Einige berichteten nach der Landung, sie seien auf dem Militärflughafen von Soldaten willkommen geheißen worden. Sie alle wurden mit einem Bus nach Derry transportiert, der Eirjet-Flieger blieb in Ballykelly. Eirjet hat den Piloten bis zur Klärung des Vorfalls vom Dienst suspendiert.

Themenverwandte Artikel

  • Themenportal Luftfahrt

Quellen