Notlandung eines Kleinflugzeuges an einer Straße in Dortmund

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dortmund (Deutschland), 21.09.2005 – Ein Kleinflugzeug des Typs Pulsar musste am Montag, den 19.09.2005, notlanden.

Das Flugzeug befand sich auf dem Weg von Essen-Mülheim nach Hamm. Etwa gegen 13:29 Uhr zeigten die Instrumente der einmotorigen Maschine einen technischen Defekt an. Daraufhin entschloss sich der 66-jährige Pilot zur Notlandung und wählte dazu die Evinger Straße in Dortmund-Brechten.

Der Pilot aus dem Rheinland erlitt keine Verletzungen, das Flugzeug hingegen wurde schwer beschädigt, der Sachschaden am Flugzeug wird auf rund 40.000 Euro geschätzt.

Die Ermittlungen über die Unglücksursache laufen nun gemeinsam zwischen der Staatsanwaltschaft Dortmund, vertreten durch Oberstaatsanwalt Oltmanns, sowie dem Kriminalkommissariat 11 der Dortmunder Polizei.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Luftfahrt

Quellen