Pablo Larrazábal gewinnt das 23. BMW International Open bei München

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 21:16, 26. Jun. 2011 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Pablo Larrazábal

Sergio García

Eichenried (Moosinning) (Deutschland), 26.06.2011 – Nach der Beendigung der Finalrunde des 23. BMW Open im Golf lag Pablo Larrazábal mit seinem spanischen Landsmann Sergio García mit 16 unter Par gleich auf. In einem spannenden Stechen setzte sich Larrazábal nach fünf Playoff Löchern durch und gewann erstmals das Turnier. Er sicherte sich damit ein Preisgeld von 333.330 Euro.

Am Samstag äußerte sich Pablo Larrazábal: “Wenn ich am Sonntag genauso spiele wie heute, sowie an den Tagen zuvor, und dazu noch das Putten ein wenig verbessere, dann rechne ich mir hier große Siegchancen aus. In diesem Wissen freue ich mich auf den Finaltag”.

Das Ergebnis der besten Fünf:

Platz Name Total Par
1. LARRAZÁBAL Pablo -16
2. GARCÍA Sergio -16
3. COETZEE George -14
3. FOSTER Mark -14
3. GOOSEN Retief -14

García der sich geschlagen geben musste verpasste damit den neunten Sieg auf der European Tour. Für Larrazábal ist es der zweite Sieg auf der Tour.

In der international besetzen Finalrunde waren 68 Golfer gegeneinander angetreten. Bei zunächst bedecktem Himmel wurden 18 Löcher ausgespielt. Der beste Deutsche Marcel Siem erreichte mit 10 unter Par den Platz 14. Insgesamt wurden Preisgelder in Höhe von 2 Millionen Euro ausgespielt.

Die Sponsoren nutzen die Veranstaltung für aktive Werbeauftritte.

Themenverwandte Artikel

  • Tiger Woods gewann British Open in Liverpool (25.07.2006)

Bilder

Commons-logo.svg Wikimedia Commons: Weitere Bilder, Videos oder Audiodateien zum Thema „23. BMW International Open bei München“.

Quellen

Originäre Berichterstattung
Plume ombre.png
Dieser Artikel enthält Journalismus aus erster Hand. Details befinden sich auf der Diskussionsseite.