Pereiro gewinnt letzte Pyrenäenetappe in Pau

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Chateau von Pau

Mourenx / Pau (Frankreich), 19.07.2005 – Der Spanier Oscar Pereiro vom Team Phonak hat die 16. Etappe der Tour de France von Mourenx nach Pau im Sprint einer Ausreißergruppe für sich entschieden.

Nach dem er sich über den Sprintsieg von George Hincapie zwei Tage zuvor geärgert hatte, der nach einem Interview in der L’Équipe angab, Hincapie hätte zugesagt, mit ihm zusammenzuarbeiten, was er aber nicht tat. Auch ließ er die Ausrede Hincapies nicht gelten, die Menschenmengen hätten so eng gestanden, dass er nicht vorbeigekommen sei, um zu führen.

Ivan Basso, Jan Ullrich und alle andere Favoriten kamen zeitgleich mit Lance Armstrong mit 3:24 Minuten Rückstand ins Ziel, so dass sich auf den ersten sechs Plätzen der Gesamtwertung nichts änderte. Platz sieben konnte Cadel Evans übernehmen, der durch den Ausritt ein paar Minuten auf Armstrong gutmachte.

Themenverwandte Artikel

  • Tour de France

Quellen

  • ARD: „Pereiros Rache in Pau“ (19.07.2005)
  • New York Times: „With Pyrenees Finished, Armstrong Retains Leed“ (New York Times, Wednesday, July 20, 2005; No. 53,281; Page D5)