Pilot verlor bei Landung Kontrolle über Antonow: 20 Tote

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 01:00, 12. Feb. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Nairobi (Kenia) / Aweil (Sudan), 12.02.2006 – Rund 850 Kilometer südwestlich der Hauptstadt Khartum stürzte am Samstag eine „Antonow 29“ ab. Dabei kamen 20 Menschen ums Leben. An Bord des Militärflugzeugs befanden sich sieben Besatzungsmitglieder und 13 Fluggäste.

Das Unglück ereignete sich auf dem Flughafen der sudanesischen Stadt Aweil. Bei der Landung platzte ein Reifen der Antonow. Dadurch verlor der Pilot die Kontrolle über das Flugzeug. Es schoss über die Landebahn hinaus und ging in Flammen auf.

Im Sudan, einem der ärmsten Länder des afrikanischen Kontinents, kommt es immer wieder zu schweren Flugzeugunglücken.

Themenverwandte Artikel

  • Themenportal Luftfahrt

Quellen