Punktreicher November für den FC Erzgebirge Aue

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 11:54, 30. Nov. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Aue (Deutschland), 30.11.2006 – Der Fußball Zweitligist FC Erzgebirge Aue hat mit dem 1:0-Sieg im Heimspiel gegen den SC Paderborn einen sehr erfolgreichen Monat abgeschlossen. Die Mannschaft aus dem Erzgebirge holte im November 13 von 15 möglichen Punkten.

Noch am neunten Spieltag befand sich das Team von Trainer Gerd Schädlich nur einen Punkt entfernt vom Abstiegsplatz. Am zehnten Spieltag erreichte die Mannschaft in einer umkämpften Partie gegen den Aufsteiger FC Augsburg zunächst ein Unentschieden. Das folgende Auswärtsspiel beim 1. FC Köln leitete dann die Siegesserie der Auer ein. Mit einer kämpferisch überzeugenden Leistung konnten die Auer den Kölnern die erste Heimniederlage beibringen. Es sollte das letzte Spiel für Hanspeter Latour als Trainer des 1. FC Köln sein, der darauf hin seinen Hut nehmen musste.

Es folgte ein klarer 5:1-Heimsieg gegen den FC Carl Zeiss Jena. In einem kurzweiligen Spiel besaßen die Thüringer zwar ebenfalls ihre Chancen, doch beim FC Erzgebirge stimmte die Effizienz vor dem Tor. Der dritte Sieg in Folge wurde eine Woche später beim Aufsteiger Rot-Weiss Essen eingefahren. Nachdem die Essener schon früh durch eine rote Karte dezimiert worden waren, sorgte Hendrik Liebers mit seinem Tor für den 1:0-Endstand. Das Spiel am letzten Sonntag gegen den SC Paderborn hatte eigentlich keinen Sieger verdient. Doch dann entschied der Auer Stürmer Skerdilaid Curri mit seinem ersten Saisontreffer die Partie zu Gunsten der Hausherren.

Durch die Siegesserie hat sich der FC Erzgebirge Aue auf den sechsten Tabellenplatz verbessert, und es trennen ihn nur noch zwei Punkte von einem Aufstiegsplatz. Am kommenden Sonntag reist die Mannschaft zum aktuellen Tabellenführer nach Karlsruhe.

Quellen