RTL-Gruppe verbuchte 2006 ein Rekordjahr

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 12:50, 9. Mär. 2007 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

London (Vereintes Königreich), 09.03.2007 – Wie Vorstandschef Gerhard Zeiler in London mitteilte, konnte die RTL Group im vergangenen Geschäftsjahr 2006 ein Rekordergebnis vorweisen. So konnte das Nettoergebnis, in das jedoch auch Beteiligungsverkäufe als einmaliger Effekt einflossen, um 80 Prozent auf 1,1 Milliarden Euro gesteigert werden. Vor Firmenwertabschreibungen, Steuern und Zinsen stieg das Resultat um 12,3 Prozent.

Als Gründe für dieses Ergebnis, das sich auch durch eine Umsatzsteigerung um 10,3 Prozent auf 5,46 Milliarden Euro bemerkbar macht, sieht das Unternehmen laut dessen Vorstandschef Gerhard Zeiler ein erfolgreiches Jahr für die deutschen Fernsehsender des Unternehmens (unter anderem RTL und Vox). Diese hätten einen Marktanteil von annähernd 32 Prozent erreicht, gegenüber dem großen Konkurrenten ProSieben/Sat1 Anteile gewonnen und keine Verluste dieser Anteile gegenüber den öffentlich-rechtlichen Sendern erreicht.

Auch mit anderen Tochterunternehmen ist man zufrieden. So konnte der französischer Fernsehsender M6 laut der Gruppe positiv zum Ergebnis beitragen. Auch mit Freemantle, einer Tochter, die sich auf Fernsehproduktionen spezialisiert hat, konnte man verbesserte Zahlen vorlegen und erwirtschaftete einen Ergebnisbetrag von 128 Millionen Euro. Dagegen hofft man bei den britischen Unternehmungen der Firma noch auf solche guten Nachrichten, die der Sender Five noch nicht verbuchen konnte.

Auch in Zukunft plant das Unternehmen, weiter zu wachsen, so hieß es. Dabei sollen insbesondere neue Technologien wie Handy-Fernsehen und das Videoportal im Internet des Unternehmens eine Rolle spielen.

Quellen

  • dpa via hz-online.de: „RTL Group mit Rekordjahr“ (08.03.2007)
  • dpa via abendzeitung.de: „RTL Group mit Rekordjahr“ (08.03.2007, 11:55 Uhr) B stop.svg Quelle nicht mehr online verfügbar