Rangierbegleiter der Augsburger Localbahn bei Betriebsunfall verletzt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.
Karte augsburg in deutschland.png

Augsburg (Deutschland), 08.03.2005 – Eine Lokomotive der Augsburger Localbahn ist gestern Vormittag in der Berliner Allee auf ein Stahlseil gefahren, das wegen Baumfällarbeiten quer über die Schienen gespannt war. Dabei wurde ein 35-jähriger Mann schwer verletzt.

Um einen Baum zu sichern, spannten die Arbeiter ein Stahlseil. Nach ersten Ermittlungen der Polizei wusste der Lokführer nichts von den Arbeiten und fuhr deshalb direkt in das Seil hinein. Ein 35-jähriger Mann, der als Rangierbegleiter im Führerhaus der Lok stand, wurde am Unterleib schwer verletzt, als das Seil riss. Warum der Lokführer nicht über das Hindernis informiert war, ist derzeit noch nicht klar. Der Verletzte wurde umgehend ins Augsburger Zentralklinikum eingeliefert.

Quellen