Rettungshundestaffel trainierte im Maisfeld

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Süsel (Deutschland), 01.10.2005 – Die „Rettungshundestaffel Schleswig-Holstein Ost“ des „Bundesverbandes Rettungshunde“ führt regelmäßig Trainingseinheiten mit ihren Hunden durch. Das letzte Training fand in einem Maisfeld des Landwirtes Carsten Paulsen statt. Es liegt im Ortsteil Kesdorf der Gemeinde Süsel in Ostholstein. Verletzte gab es bei dem Training, das für das Aufspüren beispielsweise von verletzten oder orientierungslosen Menschen wichtig ist, keine.

Aufgabe der Hunde war es, eine Person in dem Mais-Labyrinth zu finden, um sie dann durch Bellen seinem Halter anzuzeigen. Die Arbeit der Hunde in einem Maisfeld ist anstrengend und stellt eine besondere Herausforderung für sie dar. Die Tiere müssen häufiger hin und her laufen, und sie können die Handzeichen des Halters, mit der das Tier unter anderem auch Anweisungen bekommt, nicht erkennen.

Themenverwandte Artikel

  • Themenportal Mais, Kraut und Rüben

Quellen