Rot-Weiß Erfurt verliert gegen den FC Carl Zeiss Jena 0:2

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 20:08, 29. Okt. 2005 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Erfurt / Jena (Deutschland), 29.10.2005 – Am Samstag, dem 15. Spieltag, spielten die alten Rivalen FC Carl Zeiss Jena und FC Rot-Weiß Erfurt im ausverkauften Ernst-Abbe-Sportfeld vor 12.000 Zuschauern. Während des Spiels gab es einige kleinere Zwischenfälle, so wurde zum Beispiel der Gäste-Fanblock eingenebelt. Ansonsten lief das Spiel relativ ruhig ab. Das erste Tor wurde in der zwölften Minute von Tobias Werner aus 14 Meter Entfernung geschossen. Allein Sebastian Hähnge hatte später drei Chancen ein Tor für Jena zu schießen, die er jedoch vergab. Erfurt versuchte zwar engagiert entgegenzuhalten, doch blieb die Offensive sehr schwach. Mit diesem Eins zu Null gingen beide Mannschaften in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit wurde Erfurt durch den Austausch von Angreifer Mensah durch Onwuzuruike stärker. Schon in der 53. Minute stand Erfurt kurz vor einem Ausgleich, als Person (Jena) den Ball fallen ließ, doch Werner konnte noch bereinigen. In der 60. Minute schoss der Jenaer Torjäger Sebastian Hähnge einen von Tobias Werner vorgelegten Ball zum 2:0. Auch während der restlichen Zeit lieferten sich beide Mannschaften ein gutes Duell, und beide konnten gute Chancen auf weitere Tore nicht umwandeln. So blieb es bei einem Endstand von 2:0.

Zwischen den Fußballvereinen von Erfurt und Jena besteht schon eine alte Feindschaft. Deshalb ist zu den Spielen zwischen beiden immer eine überdimensionaler Sicherheitsaufwand notwendig. In den letzten Jahren haben Jena und Erfurt in verschiedenen Ligen gespielt. Dadurch trafen beide Mannschaften in diesem Jahr zu ersten Mal seit Langem wieder aufeinander. Jena spielte bisher in der tieferen Oberliga und ist in diesem Jahr ín die Regionalliga Nord aufgestiegen. Erfurt spielte im letzten Jahr in der 2. Bundesliga und ist in diesem Jahr abgestiegen. Durch eine kurzfristige Finanzspritze durch die Stadt Erfurt konnte auch genügend Geld aufgebracht werden, um nicht direkt um zwei Klassen abzusteigen, da durch den Abstieg aus der 2. Bundesliga Sponsorengelder verloren gingen. Nun hat Jena den 3. Platz und Erfurt den 11. Platz inne, womit Jena kurz vor den Aufstiegsplätzen zur 2. Bundesliga steht.

Themenverwandte Artikel

Quellen

Originäre Berichterstattung
Plume ombre.png
Dieser Artikel enthält Journalismus aus erster Hand. Siehe auch die Diskussionsseite für Details.
  • MDR: „Jena beherrscht Erfurt“ (29.10.2005) B stop.svg Quelle nicht mehr online verfügbar
  • MDR: „LIVE-Statistik“ (29.10.2005)
  • FC Carl Zeiss Jena: „Liveticker“ (29.10.2005) B stop.svg Quelle nicht mehr online verfügbar