Schwerstverletzte Kletterin mit Hubschrauber gerettet

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heiligenstadt i.OFr. (Deutschland), 23.09.2005 – Am Samstagabend stürzte eine Kletterin an der so genannten Traindorfer Wand bei Heiligenstadt i.OFr. sieben Meter ab, wobei auch die eingehängte Zwischensicherung nicht wirkte. Sie verletzte sich schwer. Andere anwesende Seilschaften leisteten sofort Erste Hilfe und benachrichtigten die Bergwachten aus Forchheim und Bamberg. Diese retteten die aus Unterfranken stammende Frau mit dem Rettungshelikopter „Christoph 27“. Bisher ist unbekannt, warum die Zusatzsicherung der Kletterin versagt hat.

Quellen