Siemens-Vorstandsmitglied Johannes Feldmayer verhaftet

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 22:11, 27. Mär. 2007 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Das Siemens-Forum in Erlangen

Nürnberg / Erlangen (Deutschland), 27.03.2007 – Am heutigen Morgen wurde Johannes Feldmayer, ein Mitglied des Zentralvorstands von Siemens AG, verhaftet. Dem Manager wird Untreue vorgeworfen, da er einen Auftrag für eine Beraterfirma unter Leitung von Wilhelm Schelsky unterschrieben hat. Schelsky ist Vorsitzender der Arbeitnehmerorganisation AUB und hatte keine entsprechende Gegenleistung erbracht. Er wurde bereits Mitte Februar 2007 verhaftet. Darüber hinaus haben Durchsuchungen der Standorte in Nürnberg und Erlangen stattgefunden.

Weiter besteht seitens der Staatsanwaltschaft der Verdacht, das die AUB als unabhängige Gewerkschaft verdeckt mitfinanziert wurde. Damit habe die Siemensführung eine Konkurrenzorganisation zur IG Metall fördern wollen.

Themenverwandte Artikel

Quellen