Staatsanwaltschaft ermittelt beim Automobilkonzern DaimlerChrysler

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

DaimlerCrysler-Zentrale Stuttgart

Stuttgart (Deutschland), 11.12.2004 – Die Stuttgarter Staatsanwaltschaft hat beim Automobilkonzern DaimlerChrysler eine Razzia durchgeführt. Grund für die Durchsuchung der Büroräume ist der Verdacht möglicher illegaler Lastwagen-Geschäfte mit dem Iran. Eine Sprecherin des Konzerns hat entsprechende Berichte bestätigt.

Ursprünglich war die Lieferung der Lkw für Saudi-Arabien vorgesehen. Ob die Weiterlieferung in den Iran einen Verstoß gegen das deutsche Außenwirtschaftsgesetz darstellt, wird jetzt ermittelt.

Themenverwandte Artikel

Quellen