Stasi-Mann im Bundestag

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 12:38, 13. Okt. 2005 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Berlin (Deutschland), 12.10.2005 – Lutz Heilmann, der als Spitzenkandidat auf der Landesliste der Linkspartei. (vorher: PDS) in Schleswig-Holstein 2005 in den Deutschen Bundestag einzog, soll nach Angaben von „Spiegel Online“ 1989 langjähriger hauptamtlicher Mitarbeiter des „Ministeriums für Staatssicherheit“ (Stasi) in der ehemaligen DDR gewesen sein.

Seine Lübecker Parteiorganisation habe er vor seiner Kandidatur über seine Stasi-Vergangenheit informiert.

Quellen