Straßenverkehrszählung: Bis zu 191.400 Autos täglich auf der A 100

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 17:23, 13. Mär. 2007 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Kölner Ring

Bergisch Gladbach (Deutschland), 13.03.2007 – Nach Angaben der Bundesanstalt für Straßenwesen mit Sitz in Bergisch Gladbach ist die Berliner Autobahn A 100 die meistbefahrene Autobahn Deutschlands. Hier fahren auf der Teilstrecke zwischen dem Dreieck Funkturm und dem Kurfürstendamm täglich durchschnittlich 191.400 Autos. Drei weitere Teilstrecken der A 100 werden täglich von mehr als 165.000 Autos befahren.

Damit liegt die Verkehrsbelastung auf der A 100 deutlich höher als auf dem Kölner Ring (A 3), wo zwischen der Ausfahrt Köln-Dellbrück und dem Kreuz Köln-Ost durchschnittlich 165.000 Autos gezählt werden, und dem Frankfurter Kreuz (A 5) mit durchschnittlich 150.700 Autos pro Tag.

Im Auftrag der Bundesanstalt für Straßenwesen wird alle fünf Jahre – zuletzt im Jahr 2005 – eine bundesweite Straßenverkehrszählung durchgeführt. Die angegebenen Zahlen wurden durch Hochrechnung aus dieser Datenbasis ermittelt. Die Ergebnisse der Straßenverkehrszählungen dienen als Grundlage für Straßen- und Verkehrsplanungen, Sicherheitsanalysen und Emissionsberechnungen.

Quellen