Streik der Zürcher Flughafen-Taxifahrer

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zürich (Schweiz), 11.07.2005 – Am Flughafen Zürich-Kloten streiken seit dem Vormittag die Taxifahrer. Sie kämpfen für einen Mindestlohn von 4.000 Franken und reduzierte Arbeitszeiten. Zurzeit verdienen die Taxifahrer, die durchschnittlich 70 bis 80 Stunden wöchentlich arbeiten, in einem erfolgsbasierten System nur rund 15 Franken pro Tag.

Die Gewerkschaft Unia, die den Streik im Auftrag der großen Mehrheit der Taxifahrer organisiert, moniert, ihr Verhandlungspartner IG Airport Taxi sei nicht bereit, eine Lösung zu finden. Nachdem am 30. Juni die letzten Verhandlungen scheiterten, ist der nächste runde Tisch erst am Ende der Sommerferien geplant. Zwischenzeitlich drohen die Gewerkschafter mit einem zehntägigen Streik.

Quellen