Streit: Mars-Mission „Scout“ verschoben

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 13:31, 24. Dez. 2007 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Washington D.C. (Vereinigte Staaten), 24.12.2007 – Wegen eines Streits musste die Mars-Mission „Scout“ um zwei Jahre verschoben werden. In einem Gremium, das für die Vergabe von Forschungsaufträgen zuständig war, sei es zu „Interessenskonflikten“ gekommen. Diese waren nach Ansicht der NASA so schwer, dass das Gremium aufgelöst werden musste. Deshalb ist der Zeitplan für die Mission – sie sollte eigentlich im Jahr 2011 starten – für die Weltraumbehörde nicht mehr zu halten. Da das Startfenster für Missionen zum Mars 26 Monate beträgt, kann der nächste Start nun erst 2013 erfolgen. Durch die Verschiebung ergeben sich Mehrkosten in Höhe von fast 28 Millionen Euro.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Unbemannte Raumfahrt
  • Portal:Marsmissionen

Quellen