Sydney: 1,4 Millionen Scoville, das ist Chilischotenrekord

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 17:23, 1. Mai 2011 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Sydney (Australien), 01.05.2011 – Die neue Sorte nennt sich „Trinidad Scorpion Butch Taylor“ und hat es in sich. Mit gemessenen 1,4 Millionen Scoville ist sie so scharf, dass man sie nur in Schutzkleidung verarbeiten kann. Der Züchter Wit, Inhaber des Familienbetriebes „The Chilli Factory“ hat sie für einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde angemeldet.

Das Geheimnis der Aufzucht ist das Abwasser einer Wurmfarm, das zu Bewässerung der Pflanzen benutzt wird. Es enthält Wachstumshormone, besondere Bakterien und Chitin. Diese Zusammensetzung soll zum Erzielen dieser extremen Schärfe beigetragen haben.

Die Scoville-Skala wurde von dem Pharmakologen Wilbur L. Scoville 1912 entwickelt.

Chilischoten an der Staude

Chilischoten

Scoville-Grad Beispiel
0 keine Schärfe, kein Capsaicin enthalten
0–10 Gemüsepaprika
~16 durchschnittliche untere Wahrnehmungsschwelle für Schärfe
100–500 Peperoni
1.000–10.000 Sambal
2.500–5.000 Tabascosauce
2.500–8.000 Jalapeño-Chili
30.000–50.000 reiner Cayennepfeffer (C. annuum*)
50.000–100.000 Piri-piri (C. frutescens Art), Tepin-Chili
100.000–350.000 Habaneros (C. chinense Art)
577.000 angebliche Messung bei der Habanero-Züchtung Red Savina
~600.000 Kehlenschneider – Chilischnaps (80 Volumenprozent Alkohol)
855.000 angebliche Messung bei der Sorte Indian PC-1 (C. frutescens Züchtung)
923.000 angebliche Messung bei der Sorte Dorset Naga (C. chinense Züchtung)
1.000.000 Messung bei der Sorte Bhut Jolokia (C. chinense Art)
1.400.000 Trinidad Scorpion Butch Taylor
2.000.000 (handelsübliches) Pfefferspray
5.300.000 Polizei-Pfefferspray
7.100.000 The Source, schärfste Chilisauce der Welt
15.000.000–16.000.000 Blair’s 16 Million Reserve, reines Capsaicin (Kristalle)

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Australien

Quellen