Syrien: Panzer rollen in Baniyas ein

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 17:19, 7. Mai 2011 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Hochburgen des Protestes in Syrien

Baniyas (Syrien), 07.05.2011 – Panzer der syrischen Armee drangen am Morgen in die Küstenstadt Baniyas ein. Die Stadt gilt als eine Hochburg des Protestes gegen das Regime von Baschar al-Assad. Das berichten mehrere Nachrichtenmedien. AFP zufolge hätten Einwohner der Stadt menschliche Schutzschilde gebildet, um die Armee davon abzuhalten, in die vowiegend von Sunniten bewohnten Stadtteile vorzudringen. Die Stadtteile mit alawitischer Bevölkerung waren nicht betroffen. Die alawitische Minderheit, der auch der Präsident al-Assad angehört, ist die Machtbasis des syrischen Regimes.

Kommunikationsverbindungen und die Stromversorgung in der Stadt wurden unterbrochen. Die Stadt wird bereits seit mindestens einer Woche von der Armee belagert. Nach den Freitagsgebeten war es in Syrien erneut zu Massenprotesten gekommen. Sicherheitskräfte und Scharfschützen schossen mit scharfer Munition auf die Demonstranten. Laut Menschenrechtsaktivisten wurden dabei gestern 27 Demonstranten getötet.

Wikipedia-logo-v2.svg In Wikipedia gibt es den weiterführenden Artikel „Revolte in Syrien 2011“.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Syrien

Quellen