Telekom zahlt maximal 8,99 Euro pro T-Online-Aktie

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Telekom-Zentrale

Bonn (Deutschland), 05.12.2004 – In einem Gespräch mit der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ vom 05.12.2004 erklärte Telekom-Pressesprecher Andreas Leigert: „Unser Ziel ist die Verschmelzung von Telekom und T-Online durch Aktientausch. Anleger erhalten dann für T-Online die T-Aktie.“

Da die Barofferte auf freiwilliger Basis erfolgte, sieht die Telekom keinen Grund, den Ende November angekündigten Preis von 8,99 Euro pro Aktie zu erhöhen. Den T-Online-Anlegern scheint das Angebot nicht wirklich zuzusagen.

Bis Donnerstag vergangener Woche wurden der Telekom erst 8.183 Aktien zum Kauf angeboten. Am vergangenen Freitag schloss die T-Online-Aktie mit 9,70 Euro. Offenbar wurde zu diesem Zeitpunkt spekuliert, dass die Telekom ein bis zum 2. Februar 2005 gültiges Angebot noch erhöhen würde.

Themenverwandte Artikel

Quellen