Togolesische Fußballnationalmannschaft entließ Trainer

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 21:09, 16. Feb. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Lomé (Togo), 16.02.2006 – Die Verantwortlichen für die togolesische Fußballnationalmannschaft haben am 13.02.2006 den nigerianischen Cheftrainer Stephen Keshi entlassen. Sie haben sich von dem 44-Jährigen getrennt, nachdem seine Mannschaft im Afrika-Cup schwach abgeschnitten hatte.

Die westafrikanische Mannschaft scheiterte im Afrika-Cup bereits in der Vorrunde. Alle drei Vorrundenspiele gingen verloren: Angola (2:3) – Kamerun (0:2) – Kongo (0:2). Togo schied aus.

Keshi war bereits beim ersten Spiel in die Kritik geraten, nachdem er seinen besten Spieler Sheyi Emmanuel Adebayor nicht von Anfang an eingesetzt hatte. Adebayor war der Spieler, der in der Qualifikation zur Fußballweltmeisterschaft in Deutschland 2006 fast alleine alle Tore schoss.

Bei der WM tritt Togo gegen die Nationalmannschaften aus Südkorea, Frankreich und der Schweiz an. Ein Nachfolger wurde bisher nicht bekannt gegeben.

Themenverwandte Artikel

Quellen