Tourenwagen-Weltmeisterschaft 2008 in Brünn

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 21:54, 20. Jun. 2008 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Brünn (Tschechien), 20.06.2008 – Vom Freitag, den 13. bis zum Sonntag, den 15. Juni fuhren die Fahrer der WTCC auf dem Automotodrom Brno im tschechischen Brünn.

Der Italiener Alessandro Zanardi holte sich am Samstag im Qualifying zum ersten Rennen vor dem Schweizer Alain Menu in allerletzter Minute die Pole Position mit einer Gesamtzeit von 2:08,913 Minuten. Robert Huff wurde von Félix Porteiro im BMW in letzter Sekunde noch auf Rang vier verwiesen. Nach dem Qualifying führten die Stewards bei Nicola Larini eine Kontrolle der Rennbekleidung durch. Dabei wurde bei ihm festgestellt, dass die Homologation seiner Unterwäsche abgelaufen sei. Deshalb wurde er an das Ende des Fahrerfeldes gesetzt. Eine Strafe von 2.000 Euro kommt außerdem hinzu.

Es wurden auf dem Automotodrom Brno zweimal zehn Runden gefahren.

Am Start überholte der spanische BMW-Fahrer Félix Porteiro den Schweizer Chevrolet-Fahrer Alain Menu und seinen von der Pole Position gestarteten Teamkollegen Zanardi. In der dritten Runde eroberte sich Zanardi die Führung und gab sie bis ins Ziel nicht mehr her. Von Platz 17 aus startete der deutsche Jörg Müller im BMW ins Rennen und machte einen Sprung bis Platz sieben.

Im zweiten Rennen wurde in umgekehrter Reihenfolge gestartet, so dass der Acht-Platzierte Yvan Muller nun von der Pole Position das Rennen aufnahm. Der Italiener Gabriele Tarquini holte sich den Sieg im zweiten Rennen. Zanardi kam in der letzten Runde an den führenden Tarquini heran, konnte ihn jedoch nicht mehr überholen.

Quellen