Toyota-Formel-1-Teamchef Ove Andersson ist tot

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 21:40, 23. Jun. 2008 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Oudtshoorn (Südafrika), 23.06.2008 – Im Alter von 70 Jahren ist der ehemalige Rallye-Pilot und Toyota-Formel-1-Teamchef Ove Andersson bei der Milligan-Trial-Oldtimerrallye in Südafrika bei einem Unfall ums Leben gekommen. Mit einem „Volvo 444“ aus dem Jahr 1957 hatte Andersson am Klassiker-Rennen „Continental Milligan Vintage Trial“ teilgenommen. In einer unübersichtlichen Kurve fuhr plötzlich ein Kleinbus auf die Strecke, und der erfahrene Rennpilot Andersson konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Sein Beifahrer wurde bei dem Unfall verletzt.

Ove Andersson war an der Gründung des „Toyota Team Europe“ beteiligt und sorgte mit für erfolgreiche Wettbewerbe im World Rallye Championship (WRC), wo das Team fünf Fahrer- und drei Herstellermeisterschaften gewinnen konnte. Bei den Autorennen „24 Stunden von LeMans“ holte er mit Toyota den zweiten Platz. Zuletzt war Andersson Toyota-Formel-1-Teamchef. Er hinterlässt seine beiden Söhne und seine Tochter sowie seine Frau.

Quellen