USA wollen keine „einseitigen Maßnahmen“ für den Klimaschutz ergreifen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 20:04, 3. Feb. 2007 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Washington D.C. (Vereinigte Staaten), 03.02.2007 – Die Vereinigten Staaten wollen keine „einseitigen Maßnahmen“ für den Klimaschutz ergreifen. Das erklärte der US-amerikanische Energieminister Sam Bodman am Freitag in Washington. Wenn man „den Rest der Welt ansehe“, so der Minister, sei der Anteil der USA am Ausstoß von Treibhausgasen gering.

Der UN-Klimabericht, der gestern vorgestellt wurde, spricht jedoch davon, dass allein auf das Konto der USA ein Viertel der weltweiten CO2-Emissionen und ein Viertel des Rohölverbrauchs gehen. Trotzdem spricht Bodman von der Notwendigkeit einer weltweiten Diskussion.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Klimaerwärmung

Quellen